Singen im Haus Wiesengrund und im von-Broichhausen-Stift

Lasst uns froh und munter sein!
Unter diesem Motto findet wie in jedem Jahr die Begegnung zwischen den Schülern der Regenbogenschule und den Bewohnern des Haus Wiesengrund und des von-Broichhausen-Stiftes statt. Mit bunten Laternen ziehen die Kinder in die Altenwohnheime, um dort ihre Freude am Martinsfest zu teilen. Begleitet von musizierenden Schülern und Lehrern singen sie gemeinsam mit den Bewohnern die Kempener Martinslieder. Und immer wieder kann man nicht nur bei den Kindern ein Strahlen in den Augen erblicken. Das gemeinsame Singen macht einfach Spaß und ruft bei so manchem schöne Kindheitserinnerungen wach! „Ob uns die Dame mit der Mundharmonika auch dieses Mal wieder begleitet?“, fragen sich die Kinder der Rabenklasse. Denn zur Freude der Regenbogenschüler hatte sich im letzten Jahr eine Bewohnerin des von-Broichhausen-Stiftes mit ihrer Mundharmonika dem Lied „Lasst uns froh und munter sein“ angeschlossen. Das war für alle ein besonders rührendes Erlebnis.