Schulmitwirkung

Klassenpflegschaft

Alle Eltern/Erziehungsberechtigten einer Klasse bilden die Klassenpflegschaft, der mit beratender Stimme auch die/der Klassenlehrer/in angehört. Die Klassenpflegschaft wählt zu Beginn des Schuljahres aus ihren Reihen eine/n Vorsitzende/n und deren/dessen Stellvertreter/in. Sie dient der Zusammenarbeit zwischen den Eltern/Erziehungsberechtigten und den Lehrerinnen und Lehrern. Sie berät z.B. über die Unterrichts- und Erziehungsarbeit in der Klasse, über Art und Umfang von Hausaufgaben und über die Bewältigung von Erziehungsschwierigkeiten. Bei der Auswahl von Unterrichtsinhalten ist die Klassenpflegschaft zu beteiligen. Sie beschließt über Klassenveranstaltungen (Fahrten, Feste).

Schulpflegschaft

Die Vorsitzenden der Klassenpflegschaften sind Mitglieder der Schulpflegschaft. Ihre Stellvertreter/innen können beratend an den Sitzungen der Schulpflegschaft teilnehmen, während die/der Schulleiter/in und ihre/seine Stellvertreter/in mit beratender Stimme daran teilnehmen sollen. Die Schulpflegschaft wählt eine/n Vorsitzende/n  und bis zu drei Stellvertreterinnen oder Stellvertreter. Sie vertritt die Interessen der Eltern bei der Gestaltung der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule und berät über alle wichtigen Angelegenheiten der Schule. Die Schulpflegschaft wählt die Vertreter der Eltern für die Schulkonferenz.

Schulkonferenz

Die Schulkonferenz ist das oberste Beschlussgremium der Schule, in dem alle an der Bildungs- und Erziehungsarbeit der Schule Beteiligten zusammenwirken. Sie entscheidet z.B. über das Schulprogramm, die Organisation der Schuleingangsphase, die Einführung von Lernmitteln, die Etatverwendung, die Einrichtung von zusätzlichen Unterrichts- und Schulveranstaltungen oder die Festlegung beweglicher Ferientage.
Die Schulkonferenz der Regenbogenschule besteht aus 6 Lehrervertretern, die von der Lehrerkonferenz gewählt wurden,  und 6 Vertretern der Eltern. Die/der Schulleiter/in führt den Vorsitz in der Schulkonferenz. Sie/er hat kein Stimmrecht, bei Stimmengleichheit gibt wohl ihre/seine Stimme den Ausschlag.