Schulbücherrei

„Dem Lesen einen Raum geben“ 

Leitbild der Schülerbücherei: Mit der Erweiterung der Schülerbücherei möchte unsere Schule ein breiteres Medienangebot schaffen, das in einladender und gemütlicher Atmosphäre möglichst viele Kinder anspricht und zum Verweilen und Lesen einlädt. Die Bücherei soll ein Ort sein, in dem sich die Kinder gerne aufhalten.

Im Rahmen dieser Zielsetzung ist die Weiterentwicklung und Steigerung der Lesefreude von besonderer Bedeutung. Daneben soll es möglich sein, Teile des Unterrichts und der Betreuungsangebote in der Bücherei stattfinden zu lassen. Der Bestand der Bücherei soll aktualisiert und durch Hörbücher, Kinderzeitschriften und die Nutzung des Leseprogramms „Antolin“ erweitert werden.

Die gegenseitigen Interessen und Themenschwerpunkte werden durch den regelmäßigen Austausch von Pädagogen und Bücherei-Eltern abgeglichen. Auch zukünftige Vorhaben, wie eine Lese-AG oder Buchvorstellungen in der Klasse durch Bücherei-Eltern  werden ihren Platz finden.

Die gesammelten Kinderwünsche werden mit in die Planung einbezogen: gemütliche Sitzmöglichkeiten, Leseecken und eine freundliche Gestaltung, sowie erweiterte Öffnungszeiten sollen Berücksichtigung finden.

Ausleihen…  kann man alles … immer 2 Wochen

1.Klasse: 1 Buch
2.Klasse: 2 Bücher
3.Klasse: 3 Bücher
4.Klasse: 4 Bücher    – Ausnahmen möglich

Sorgfältig…mit den Büchern, Hörbüchern und Zeitschriften umgehen

Bitte…
Lärm vermeiden … nicht essen und trinken …nicht mit Schuhen auf Podest und Teppiche

Mehrsprachige Lesungen in unserer Schulbücherei
„Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt.“ (arabisches Sprichwort)

Für Kinder mit einer anderen Herkunftssprache bieten wir seit diesem Schuljahr Lesungen in unserer Bücherei an. Die Schüler und Schülerinnen dürfen jeweils eine/n Klassenkameradin/en einladen und in einer gemütlichen Vorlesesituation einer Geschichte in zwei Sprachen lauschen, die von zwei Erwachsenen vorgetragen wird.
Sehr herzlich bedanken wir uns bei allen Eltern und anderen Interessierten, die uns ihre Heimatsprache näher bringen und als „Vorlese-Experten“ zur Verfügung stehen!
Der authentische Einblick in den Klang und Rhythmus einer anderen Sprache ist für alle Zuhörenden eine Bereicherung. Nicht zuletzt erfahren die mehrsprachig aufwachsenden Schüler und Schülerinnen, dass ihre Herkunftssprache wertgeschätzt wird. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Integration an unserer Schule.
Im Dezember 2017 haben wir mit der Lesung eines russisch-deutschen Kinderbuches gestartet. Während hinter den Fenstern die Schneeflocken rieselten, hörten etwa zwanzig Kinder gespannt der Geschichte „Pias besonderes Talent“ zu. Am Ende konnte das gesamte Publikum mindestens einen russischen Satz sprechen und ging zufrieden und stolz zurück in die Klassenräume. Auch der Vortrag der türkisch-deutschen Geschichte im Januar 2018 war ein voller Erfolg. Persische und arabische Lesungen folgen in den nächsten Wochen.
Selbstverständlich können alle Schüler und Schülerinnen die zweisprachigen Bücher auch ausleihen und durch das Lesen Hilfe und Motivation in ihrem Lernprozess erhalten.